Das Anne-Frank-Gymnasium Werne möchte hoch hinaus und dies ist komplett wörtlich zu nehmen. In diesem Schulhalbjahr wird ein Wetterballon mit verschiedenen Experimenten an den Rand unserer Atmosphäre geschickt. Nach intensiver Planung und Fortbildung zu diesem Projekt konnte mit Hilfe unseres Fördervereins dieses besondere Projekt ins Leben gerufen werden.
Der Flug des Wetterballons wird durch die neue STRATO-AG, unter der Leitung von Herrn Averbeck, geplant und durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler in der AG bauen eine spezielle Sonde, die mit naturwissenschaftlichen Experimenten bestückt wird und schicken diese dann mit Hilfe eines Heliumballons in eine Höhe von ca. 40000 m. Dort wird der Ballon zerplatzen und die Sonde mit Hilfe eines Bremsfallschirmes zum Erdboden zurückgleiten. Per GPS-Gerät kann die Sonde anschließend gefunden, geborgen und die Experimente und Daten ausgewertet werden.
Besonders interessant wird dieses Projekt durch die mitfliegende Kamera, die den gesamten Flug mit spektakulären Bildern festhalten wird.
Wenn auch du Teil der Weltraummission werden möchtest, dann melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bericht: Sebastian Averbeck