Felix Müller, Tim Hoppe, Marco Drüken und Til Vaupel bilden zusammen das Team, das sich auf Bundesebene "Siegerteam" im DECHEMAX-Wettbewerb nennen darf. Die interessierten und engagierten Chemiker aus der Jahrgangsstufe 7 fassen ihr eingereichtes Projekt wie folgt zusammen:

"In dem DECHEMAX-Wettbewerb ging es um biologisch abbaubare Kunststoffe. Wir haben aus Milch und aus Stärke kleine Reifen hergestellt und untersucht, welchen Abrieb sie haben. Wir haben herausgefunden, dass Autoreifen aus Milch ungeeignet sind, weil sie zu hart sind und sich in Wasser zu schnell auflösen. Die Stärkereifen waren besser, hatten aber trotzdem noch zu viel Abrieb im Vergleich zu echten Autoreifen."

Initiiert und betreut wurde die Durchführung des DECHEMAX-Wettbewerbs durch unseren Chemielehrer Sebastian Averbeck.

Herzlichen Glückwunsch für die tolle Idee und die offenbar sehr gelungene Umsetzung!