Am Freitag, den 13.3.2020, kamen anstatt des für diesen Zeitraum geplanten Besuch die französischen Schülerinnen und Schüler und ihre 15 deutschen Austauschpartner zumindest virtuell zu einem gemeinsamen Projekt zusammen. Mithilfe der technischen Vorbereitung von Frau Högele und durch Unterstützung der französischen Kolleginnen Madame Haas und Madame Parmentier begleiteten Herr Pehle und Frau Parthe die virtuelle Reisegruppe. Von 8.00 bis 12.30 Uhr wurde an drei gemeinsamen virtuellen Pinnwänden gearbeitet (padlets). Die gemeinsame Begrüßung um 8.30 Uhr erfolgte aufgrund kleinerer technischer Probleme noch etwas holperig, doch die Präsentationsphase um 11 Uhr war dann ein voller Erfolg: gemeinsame schöne Erinnerungen an den schon erfolgten Besuch wurden ausgetauscht und kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede wurden präsentiert. So wurden Fotos über Zimmer, Haustiere, Lieblingsorte in Werne bzw. Bailleul und Lieblingsessen bewundert, geliked, diskutiert und kommentiert. In Kurzpräsentationen wurde auch veranschaulicht: z.B. ist den französischen Freunden nun auch bekannt, was ein „Klatschbrötchen“ ist – bon appétit!
Hoch im Kurs stand auch das padlet: coin à sourire oder frei übersetzt: Witze Ecke, bei der zu aktuellen Themen ein humorvoller Blickwinkel eröffnet wurde.
Alle waren sich einig: quel succès - was für ein gelungener Vormittag!
(Laura Parthe)