Wir - die neunte Stufe des Anne-Frank-Gymnasiums - waren am 05.07.2018 als Wandertag in Aachen und besuchten dort das Grashaus. Dieses war früher das erste Rathaus in der Stadt Aachen und ist eins der ältesten Gebäude dort. Es wurde im Jahre 1267 errichtet und trägt den Namen „Grashaus“, da vor dem alten Rathaus eine große Rasenfläche war, die in guten Zeiten als Festort und in schlechten Zeiten als Hinrichtungsort genutzt wurde.
Im Grashaus besuchten wir Workshops zu dem Thema „Migration und Grenze“. Zu Beginn des Workshops erzählte uns eine Museumsmitarbeiterin wie die Zeichnungen an den Wänden des Flures zustande gekommen sind und was sie bedeuten. Sie wurden nämlich von einem Künstler aus Berlin mit Edding gezeichnet und haben alle etwas mit dem Thema Europa zu tun. Anschließend sollten wir uns in kleine Gruppen aufteilen und erhielten den Auftrag, zu verschiedenen Themen Aufgaben zu bearbeiten und kleine Präsentationen über das Ergebnis zu halten. Es gab unter anderem folgende Themen:
- Ausländer und Vorurteile
- Grenzen und Abkommen in Europa
- Gefühle und Gedanken von Flüchtlingen und Kommunikation mit den Familien - Flüchtlinge in Melilla und der Zaun

 


Unsere Gruppe hat das Thema „Flüchtlinge in Melilla und der Zaun“ bearbeitet: Melilla gehört zu der EU und liegt in Spanien weiter östlich an der Mittelmeerküste, nahe zur Stadt Nador. Melilla wird von einem sechs Meter hohen Zaun von Marokko getrennt, wo Wohlhabende das Leben genießen. Die Flüchtlinge versuchen dort über den Zaun auf die bessere Seite zu kommen, da ihre Lage sehr schlecht ist. Sie hoffen auf eine bessere Zukunft.
Zur Bearbeitung der Aufgaben waren wir unter anderem im Urkundensaal. Dieser wird durch Klimaanlagen sehr kühl gehalten, und zwar aus dem Grund, da die Wände mit Öl-Wachs-Farben - welche schon mehrere hundert Jahre alt sind - bemalt wurden. Die Farbe würde sonst verlaufen. Außerdem dürfen maximal 15 Personen gleichzeitig in dem Raum sein.


Anschießend waren wir im ehemaligen Kerker, der früher noch einen Meter tiefer lag und wo man jetzt Quiz-Spiele spielen kann.
Nachdem die Workshops beendet waren, durften wir noch die Stadt erkunden, welche auch sehr schön ist.
Wir persönlich fanden diesen Ausflug sehr interessant und informativ, da das Thema sehr aktuell ist. Wir können euch das Grashaus und die Stadt Aachen für einen kleinen Tagesausflug wirklich empfehlen.


Ileyna Sener und Jilien Danell , 9b