Politikverdruss? Am AFG sicherlich nicht! Die Wahlhelfer konnten eine äußerst hohe Wahlbeteiligung feststellen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 bereits in der vergangenen Woche an der U18-Wahl zur Europawahl teilgenommen hatten, durften am Montag auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 ihre Stimme für die Europawahl abgeben - im Rahmen des bundesweiten Schulprojekts Juniorwahl.
Daran nehmen in diesem Jahr 2760 Schulen aus ganz Deutschland teil. Die Ergebnisse werden am Sonntag, 26. Mai ab 18 Uhr unter www.juniorwahl.de veröffentlicht.