Die Porta Nigra vor den Germanen verteidigen, ein römisches Soldatenlager besuchen und zur Entspannung in die Kaiserthermen gehen. 37 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF konnten dies nach fünf Jahren Lateinlernen zum Abschluss auf der Trierfahrt erleben. Zusammen mit ihren Lateinlehrerinnen Birgit Berendes und Petra Gößling und dem Referendar David Lohmann wurden sie für drei Tage in die Zeit der Römer zurückversetzt und konnten die Stadt Trier mit ihren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten kennenlernen.