Manchmal bestätigt, manchmal überrascht - so wirkten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 nach ihren Auswertungsgesprächen zur Potenzialanalyse. Am vergangenen Dienstag, dem 17.09., erhielten sie individuell eine jeweils etwa halbstündige Rückmeldung und einen schriftlichen Auswertungsbogen zu den Beobachtungen, die schulunabhängige Teamer von ihnen gemacht hatten. Dazu waren die Klassen 8a, 8b und 8c in den beiden Wochen zuvor jeweils für einen Tag nach Bergkamen gefahren und hatten sich kniffeligen Aufgaben mit verschiedenen Schwerpunkten gestellt. Außer beim Ausfüllen eines Computerfragebogens waren die Schülerinnen und Schüler dabei immer auch Teil einer Gruppe, mit der sie interagieren und kollaborieren mussten.
Die Rückmeldungen sind gerade für die 13- bis 14-Jährigen ein wichtiger Baustein im Rahmen unserer Studien- und Berufsorientierung, denn so werden ihre Potenziale aufgedeckt und ihr Verhalten von unabhängigen Beobachtern gespiegelt. Sie geben damit ein Stück Orientierung für die weitere Laufbahn und zeigen manchmal auch überraschende Einblicke in die eigene Rolle in der Gruppe.