Vlnr. Herr Kluger (stellv. Schulleiter) , Herr Damberg (Schulleiter des AFG), Frau Dr. Koch, Herr Dr. Koch, Herr Stüeken (Fachschaft Geschichte), Herr Schmidt ( Jahrgangsstufenleiter EF)

Die Einführungsphase (EF) des Anne-Frank-Gymnasiums begab sich am 27.9 auf eine Reise in die Geschichte der Schulpatronin. Hilfe bekam sie dabei von Dr.Yvonne Koch, die als Zeitzeugin von ihren Erlebnissen in Bergen-Belsen berichtet, jenem Konzentrationslager, in dem auch Anne Frank im Frühjahr 1945 verstarb. Yvonne Koch, die damals als Elfjährige, ohne ihre Eltern oder andere Angehörige, im KZ festgehalten wurde, um ihren Vater zu erpressen, konnte eindrücklich über den täglichen Horror jenes Ortes berichten. Sie sieht es als ihre Aufgabe an, von jenen Ereignissen zu erzählen, von denen so viele nicht mehr erzählen können, um der Nachwelt zu helfen, für Toleranz und Demokratie einzustehen.

Am 30.9. machte sich die EF dann mit ihrem Stufenleiter, Herrn Schmidt, selbst auf in die Lüneburger Heide, um am 1.10. dann die Gedenkstätte Bergen-Belsen zu besuchen. Obwohl die Gebäude des KZ nach dem Krieg von britischen Truppen niedergebrannt wurden, um die Ausbreitung der dort herrschenden Typhusepidemie zu verhindern, und obwohl inzwischen Kiefernwald und Heidekraut den Ort überwuchert haben, war der Besuch sehr eindrucksvoll und die Masse an Zeitzeugeninterviews, Dokumenten und Überresten im angeschlossenen Informationszentrum bot viel Raum zu eigener Recherche.

-Stü