Der Kinderhospizverein erhielt in diesen Tagen eine überraschende Spende. 2169 Euro kamen von der Abiturientia 2019 des Anne-Frank-Gymnasiums. Die Abiturientinnen und Abiturienten, die letztes Jahr noch wie gewohnt hatten feiern können, hatten diese Summe nach Begleichung aller Rechnungen noch in der nun aufgelösten Jahrgangsstufenkasse.
Der Deutsche Kinderhospizverein begleitet Kinder, die an einer lebensverkürzenden Erkrankung leiden. Die Arbeit findet ambulant statt, das heißt, die Helfer kommen zu den Kindern nach Hause. und besuchen die Familien, unterstützen Eltern und Geschwisterkinder dabei, mit der Situation umzugehen und versuchen, Lebens- und Sterbebegleitung, Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe sowie auch Trauerbegleitung zu bieten. Mehr Informationen finden sich unter www.akhd-luenen.de.
Die Abiturientinnen und Abiturienten des AFG 2019 wollen diese wertvolle Arbeit mit ihrem Beitrag würdigen und fördern.