Ausstellung „Zeitenwende 45 - Aufbruch in ein neues Europa" vom Volksbund für Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Trotz unsicherer Zeiten ist es dem AFG gelungen in der Zeit vom 09.-22.06.2020 die Ausstellung „Zeitenwende 45 - Aufbruch in ein neues Europa" vom Volksbund für Deutsche Kriegsgräberfürsorge präsentieren zu dürfen. Wir freuen uns umso mehr, da einige andere fest etablierte Projekte, wie zum Beispiel unser jährlicher schulinterner Europatag unter den momentanen Bedingungen nicht möglich sind.
Begleitet wird diese spannende Ausstellung von einem losgelösten Quiz zum Thema „Europa“, das über folgenden Link für Groß und Klein zugänglich ist: https://www.volksbund.de/europa
Achtung! Man muss leicht herunterscrollen, um das Quiz zu sehen. Dann erscheint: Was weißt du über Europa? Finde es heraus. Nimm teil an unserem Europa Quiz.
Lösungen können nach Abschluss des Quiz eingesehen werden.
Da wir uns als Europaschule in besonderem Maße in der Verantwortung sehen und gerade in dieser Zeit die positiven Aspekte eines vereinten Europas in den Blick nehmen wollen, wünschen wir allen viel Freude beim Erkunden der Ausstellung!

Feedback Schülerinnen und Schüler zur Ausstellung
„Zeitenwende ’45 – Aufbruch in ein neues Europa“
vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
am Anne-Frank-Gymnasium (9.6.-22-6.2020)

„Die Ausstellung in unserer Schule gefällt mir sehr gut, da hier nicht nur über die wirklich tragischen Weltkriege berichtet wird, sondern auch über die ganze Entwicklung Europas - Krieg und Frieden, Hass und Liebe - sowie den Volksbund der deutschen Kriegsgräberfürsorge.
Man schafft es kaum, all den Text in kurzer Zeit zu lesen und auch wirklich zu verinnerlichen, doch genau so sollte es meiner Meinung nach sein. All die gefallenen Soldaten, Menschen, die so viel erleben mussten, verdienen mehr als nur ein paar Minuten unserer Zeit. Dies ist ein Thema, mit dem man sich auch außerhalb der Schule auseinandersetzen sollte, und so finde ich es gut, dass wir am Anne-Frank-Gymnasium in Werne von jung bis alt die Möglichkeit haben, uns auch schon hier bei Interesse zu informieren.
Eine tolle Aktion, die es geschafft hat, mein Interesse zu wecken und zum Nachdenken anregt!"
Johanna Glowacki, Schülerin der Stufe 7

„Ich finde, dass die Ausstellung sehr informativ und spannend ist, allerdings sind es teils lange Texte und das macht es dann zeitaufwändig, wenn man sich das alles durchliest. Vielleicht könnte man anstatt Texten Links zu Audiodateien angeben (z.B. als QR Code).“
Fabian Böhm, Schüler der Stufe 7