Wenn Grundschüler aus Werne sich schon vor Beginn der Sommerferien zum Anne-Frank-Gymnasium aufmachen, dann findet für gewöhnlich der Kennenlernnachmittag der künftigen Fünftklässler statt. In diesem Jahr verlief das Treffen mit den Kindern und den Familien aufgrund der besonderen Situation anders, aber kennenlernen kann man sich auch mit Abstand.
An zwei Nachmittagen begrüßten die beiden Erprobungsstufenkoordinatorinnen Sabine Hellhammer und Anika Osthoff die neuen Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern an 84 Einzelterminen. Die Eltern erhielten eine Mappe mit allen wichtigen Informationen zum Schulstart am AFG und hatten Gelegenheit, Fragen zu stellen. Die künftigen Klassenleiterteams überraschten die Kinder mit einem QR Code, hinter dem sich ein persönlich gestaltetes Begrüßungsvideo für die neue Klasse verbarg. Neben einer musikalischen Einlage präsentieren sich auch die Schulleitung, die Paten, künftige Mitschüler und viele weitere Personen, die die Neuankömmlinge willkommen heißen. „Uns war es wichtig mit all unseren neuen Schülerinnen und Schülern zu sprechen und sie wissen zu lassen, dass wir uns auf sie freuen“, so Hellhammer, „gerade in diesen unsicheren Zeiten, sei dies besonders wichtig.“ Die neuen AFG Schüler/-innen und ihre Lehrer/-innen freuen sich auf den Schulstart am 13.08.