Aktualisierung 21.02.2018: Ein Online-Artikel des Westfälischen Anzeigers von der ersten Aufführung ist hier abrufbar. Er enthält auch eine umfangreiche Fotogalerie!

Dass auch am Wochenende gelernt wird, bewiesen 27 engagierte Schüler der Jahrgangstufe EF des Anne-Frank-Gymnasiums Werne, die sich am vergangenen Wochenende mit ihren Lehrern Armin Hierl und Birgit Berendes sowie Pastoralassistentin Antonie Krapf auf den Weg zur Abtei Königsmünster in Meschede machten. Dort lernten sie unter Anleitung des Koordinators für Bildung und Jugendarbeit Bruder Benedikt Müller OSB nicht nur das Klosterleben kennen und nahmen an einigen Stundengebeten der Mönche teil,

...


Das 10er-Team mit Ersatzmann:
v.l.n.r.: Paul Sonntag, Moritz Bußkamp, Liv Thiesen, Matthias Peters, Timo Grohnert, Lennart Ogrzal, Sören Kammann, Kim Klüppel, Mia Gundlach, Julian Effenberger, Melanie Overhage

Das Robotik-Team „AuF Geht’s“ des Anne-Frank-Gymnasiums erlebte am Samstag aufregende Stunden beim FIRST LEGO League (FLL) Regionalwettbewerb in Rheine. Zum Oberthema „Hydro Dynamics“ mussten sich die 10 jungen Robotiker/innen der Jahrgangsstufen 6 und 7 abwechselnd in je 3

...

Nach einem Jahr Pause ist es endlich wieder soweit. Das Anne-Frank-Gymnasium führt wieder seine traditionelle Musikrevue auf. Die Verabschiedung der Schulleitung im Sommer wird zum Anlass genommen, um diese in der Revue gebührend feiern. So verlegte die Musiklehrerin Stephanie Nattkemper die Handlung der diesjährigen Revue in die „Fachklinik am Goetheweg“, in der Herr Prof. Dr. Auferoth (Thorsten Kluger) und Frau Dr. Greber (Sabine Kleymann) als Chef- und Oberärztin tätig sind. Im Laufe der

...

Wie seit 2013 regelmäßig zweimal pro Jahr waren auch in diesem Herbst wieder Referendare der Western Kentucky University an unserer Schule zu Gast, um ihre Lehrerausbildung mit dem dort hoch angesehenen „International Student Teaching“ am Anne-Frank-Gymnasium und den kooperierenden Grundschulen zu komplettieren. Katherine Block, Whitley Gregory und Shane Baker haben mit Grundschulkindern aus Werne und Umgebung sowie auch mit Schülern und Schülerinnen unserer Schule gearbeitet und sind daran

...

Der Vorlesewettbewerb, eine Aktion des Börsenvereins des deutschen Buchandels, blickt am Anne-Frank-Gymnasium auf eine lange Tradition zurück. Und auch in diesem Jahr wurde im November in den sechsten Klassen wieder viel geschmökert, persönliche Lieblingsbücher vorgestellt und den Klassenkameraden daraus vorgelesen. Neben den allseits beliebten Bestsellern aus der Feder von J.K. Rowling oder Cornelia Funke wurden aber auch leise, nachdenkliche Töne angeschlagen, hielt die Buchauswahl der

...

153 Weihnachtsgeschenke für Kinder haben die Schülerinnen und Schüler des AFG mit tatkräftiger Hilfe ihrer Eltern gesammelt. Organisiert hatten die Aktion die AG Schule-ohne-Rassismus und die Schülervertreter des AFG. Am Freitag wurden die Päckchen von den Schülern und Schulleiter Heinz-Joachim Auferoth an Rita Voigt und Günter Brück von der Werner Tafel übergeben, die sie an interessierte Familien weitergeben. Weihnachten finden sie dann ihren Weg in die Hände glücklicher Kinder.


Bild: stellvertretende Schulleiterin Elisabeth Greber, Thorsten Kluger, Sammlungsleiter Rainer Brunnert, Petra Gößling, Armin Hierl, Schulleiter Heinz-Joachim Auferoth; nicht auf dem Foto: Fachvorsitzender Sebastian Averbeck

Das Anne-Frank- Gymnasium ist vom Fonds der Chemischen Industrie als besonders förderwürdige Schule im Bereich Chemie ausgezeichnet worden. Die Chemiekollegen des Anne-Frank- Gymnasiums freuen sich mit Schulleiter Heinz-Joachim Auferoth über die verliehene Urkunde.
Die

...


Bild (von links): Pascaline Neugebauer (Mathematik-Fachlehrerin der beiden Schülerinnen), Anna Feldmann, Katharina Jäger, Heinz-Joachim Auferoth (Schulleiter)

Am 18.11.2017 haben Katharina Jäger (7. Klasse) und Anna Feldmann (EF; Jahrgangsstufe 10) im Ernst-Barlach-Gymnasium in Unna 180 Minuten Matheaufgaben bzw. Aufgaben zum logischen Denken in der Kreisrunde (2. Runde) der 57. Mathematik-Olympiade gelöst und damit das AFG bei dieser Olympiade vertreten. Denn zuvor haben diese beiden

...

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 17.11.2017 haben Schülerinnen und Schüler der AG Schule ohne Rassissmus unter der Leitung von Frau Quadflieg und Herrn Stüeken ein Projekt für die Jahrgangsstufe acht und neun entwickelt, im Rahmen dessen ein Wunschbaum von und für Schüler erstellt wurde.

Celine Garbelmann, Neele Nolle und Jenny Overhage (Schülerinnen der Q1) lasen den Klassen zunächst Ausschnitte aus dem Tagebuch der Anne Frank vor. Im Anschluss gestalteten die Acht- und

...

Vom 15. bis 22. November besuchten uns Gastschülerinnen und -schüler von unserer Partnerschule Collège Immaculée Conception Bailleul. Sie haben ein Video und eine Bildergalerie mit den Eindrücken aus Werne erstellt und auf der Schul-Internetseite veröffentlicht.

Am Dienstag besuchte uns eine Delegation aus Senden, um sich über digital unterstütztes Lernen zu informieren. Einige Eindrücke finden Sie in diesem Artikel der Westfälischen Nachrichen.

[Aktualisierung vom 12.12.2017]
Die Kentucky-Fahrer sind seit einigen Tagen wieder im Schulalltag in Werne angekommen und können auf eine erfolgreiche und eindrucksvolle Fahrt zurückblicken. Zusammengefasst lässt sich dies in zwei Artikeln der teilnehmenden Schülerin Katja Wiek nachlesen. Zudem wurden weitere Bilder der Galerie hinzugefügt.

[Aktualisierung 16.11.2017] --> weitere Bilder in der Galerie

[Erstmeldung vom 14.11.2017]
Aller guten Dinge sind drei!? Das kommt sicherlich manchmal auf den

...

Wie lässt sich die Wahrnehmung über das Menschliche Auge austricksen? Wie entstehen eigentlich Farben? Wo müssen die Spiegel stehen, die das Licht durchs Labyrinth führen?

Diese Fragestellungen standen bei der Forscherwerkstatt Optik in den Physikräumen des Anne-Frank-Gymnasiums im Vordergrund. Alle Viertklässler der Werner Grundschulen nahmen am Dienstag und Mittwoch die Gelegenheit war, ein bisschen Weiterführende-Schule-Luft zu schnuppern und ihren Forscherdrang auszuleben. Nebenan, in den

...

Der erste herzliche Gruß erreichte uns von den Q2-LKs Deutsch und Geschichte aus Montecatini Terme in der Toskana. Das Wetter könnte nicht besser sein.

Mit einem ebenso herzlichen Gruß zurück eine kleine Studienaufgabe für die Reisenden:
Darf hier "LKs" stehen bleiben oder müsste es korrekt "LKen" heißen!? Begründen Sie Ihre Antwort im historischen Kontext der Sprachentwicklung in Europa seit dem 15.Jahrhundert durch den Einfluss Studienreisender. Vergleichen Sie die Pluralbildung bei

...