Elternvertretung am AFG

Schulmitwirkung
Klassenpflegschaft • Schulpflegschaft • Schulkonferenz

Wie an allen Schulen, so wird auch am AFG die Elternmitwirkung großgeschrieben.

Auf vielfältige Weise können Eltern am Schulleben mitwirken. Neben den informellen Möglichkeiten der Teilnahme, gibt es die im Folgenden dargestellten offiziellen Mitwirkungsgremien.

Weitere Informationen zur Elternmitwirkung finden Sie hier:

 

Klassenpflegschaft


Teilnehmer:
Alle Eltern der Klasse

Vorsitz:
Eine Vorsitzende / ein Vorsitzender und eine Stellvertreterin / ein Stellvertreter werden zu Beginn des Schuljahre gewählt.

Im Schuljahr 2018/2019 übernehmen diese Aufgabe:

 
Klasse  Vorsitz Stellvertretung
5a Heike Ebert Ulrich Mors
5b Eva Hamer Kirsten Wiedmann
5c Karsten Effenberger Claudia Ebel
5d Dirk Segtrop Holger Lipke
6a Eva Jeismann Astrid Hagedorn
6b Stefan Böhm Sandra Pehle
6c Vivian Jücker Kirsten Scheer
6d Viola Wagner Marco Krampe
7a Joanna Bialy Claudia Bessel
7b Stefanie Mors Marina Peek-Feldmeier
7c Daniela Rödger Ulrich Neuhaus
8a Daniela Dombrowski Nicole Beyer
8b Stephanie Sondermann   Gitte Steybe
8c Sajma Zukorlic Julia Hillen
9a Martina Haase Christiane Bußkamp
9b Martina Link Katja Böhm
EF

Sonja Grote
Maria Kindermann
Anna Maria Medger
Tatjana Schäfer

Angela Akkermann
Martina Bußmann
Jutta Göstenkors
Jana Schönfeld
Q1 Pamela Heimann
Claudia Oligmüller
Mareike Weßelmann
Meinolf Bünis
Astrid Kuhnen
Heidi Wittwer von der Waar  
Q2 Ernst Goebbels
Kirsten Grofmeyer
Sandra Holtmann
Daniela Lindken
Markus Rüth
Carola Trawinski
Tanja Wiegmann

Aufgaben:

  • Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrkräften.
  • Informations- und Meinungsaustausch über Angelegenheiten der Schule, insbesondere der Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Klasse.
Mögliche Themen:
  • Hausaufgaben
  • Leistungsüberprüfungen
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Schulveranstaltungen außerhalb der Schule
  • Anregungen zur Einführung von Lernmitteln
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Planung und Organisation von Klassenfahrten
  • Klassenfeste

Schulpflegschaft

 

Teilnehmer:

Die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften und die Stellvertreter, mit beratender Stimme die Schulleiterin oder der Schulleiter und zwei Schülerinnen / Schüler ab Klasse 7.

Vorsitz:

die Schulpflegschaft wählt eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden und bis zu drei Stellvertreter.

Im Schuljahr 2018/19 übernehmen diese Aufgabe:

Vorsitzender: Stefan Böhm (6b)
1. Stellvertreterin: Tatjana Schäfer (EF)
2. Stellvertreterin: Joanna Bialy (7a)
3. Stellvertreter: Karsten Effenberger (5c)

Aufgaben:

  • Wahl der Elternvertreter für die Schulkonferenz
  • Interessenvertretung aller Eltern der Schule
  • Diskussionsforum, um unterschiedliche Auffassungen und Interessen abzustimmen
  • Entscheidungen der Schulkonferenz werden vorab besprochen und beraten
  • Eigene Anträge an die Schulkonferenz sind möglich

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schulkonferenz

 

Teilnehmer:

Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium der Schule. Ihr gehören Elternvertreterinnen und -vertreter, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler an.

Vorsitz:

Schulleiterin oder Schulleiter (mit beratender Stimme, lediglich bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der Schulleiterin bzw. des Schulleiters).

Im Schuljahr 2018/19 übernehmen diese Aufgabe als Vertreter der Elternschaft:

Stefan Böhm (6b)
Tatjana Schäfer (EF)
Joanna Bialy (7a)
Karsten Effenberger (5c)
Sonja Grote (EF)
Viola Wagner (6d)

sowie stellvertretend:

Claudia Ebel (5c)
Daniela Dombrowski (8a)
Julia Hillen (8c)
Katja Böhm (9b)
Gitte Steybe (8b)
Claudia Oligmüller (Q1)

Aufgaben:

  • Grundsätzliche Angelegenheiten der Schule
  • Umsetzung von Gesetzesänderungen 
  • Umgang mit landespolitischen Vorgaben G8/G9 
  • Informationen zu Lernstandserhebungen
  • Anschaffung neuer Lehrbücher
  • Festlegung der beweglichen Ferientage
  • Schulinterne Entwicklung (Hausordnung, Pausengestaltung) 
  • Kooperationsvereinbarungen der Schule mit anderen Partnern
  • Vermittlung bei Konflikten innerhalb der Schule
  • Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und an die Schulaufsichtsbehörde

 

(Stand: Schuljahr 2018/2019)