Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b haben erfolgreich an der Juniorstufe der 27. Wettbewerbsrunde des MNU Bundeswettbewerb Physik (https://www.mnu.de/wettbewerbe) teilgenommen.
Beim MNU Schülerwettbewerb werden Schülerinnen und Schüler über experimentell-anschauliche Problemstellungen dazu angeregt, physikalische Gesetzmäßigkeiten in drei unterschiedlichen Aufgaben zu erkennen und problembezogen anzuwenden. Dabei ging es in diesem Jahr um physikalische Inhalte aus den Bereichen Elektrizitätslehre, Optik und Mechanik – ein breites Spektrum! Insbesondere auf eine saubere Dokumentation des Lösungswegs in Stil eines Versuchsprotokolls wird Wert gelegt.
Zur Vorbereitung trafen sich die hochmotivierten Jungforscher mit der betreuenden Lehrkraft Frau Schmitz in der Schule, um auch die über den normalen Lehrplan hinausgehenden Sachverhalte zu erforschen und zu verstehen.
Belohnt wurden die Schülerinnen und Schüler durch einen 2. Platz, vier 3. Plätze, sowie Teilnahmen mit Anerkennung und mit Erfolg.
Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten – ihr habt das großartig gemacht! Wir freuen uns schon, euch hoffentlich bald eure Urkunden in der Schule zu überreichen!