Ein tolles Engagement legten fünf Schülerinnen der Klasse 9c in den Osterferien an den Tag. Aus den Medien hatten sie mitbekommen, dass das Kapuzinerkloster in Werne auf Spenden angewiesen ist, um die marode Heizungsanlage zu reparieren. Sophie Gutzat hatte daraufhin die Idee, eine Kleinigkeit selbst herzustellen, die man anschließend für den guten Zweck verkaufen könnte. Mit ihren Mitschülerinnen Sophie, Lisa, Amilia, Greta und Sara stellte sie in den Osterferien kleine Duftkerzen in Form von Herzen her. Diese wurden ansprechend in kleine Pappschachteln verpackt und obendrein mit einer kleinen selbst gemalten Zeichnung des Kapuzinerklosters versehen. Ein kurzer Text neben der Zeichnung erklärt die ganze Aktion. Passend zu dem Verwendungszweck der Heizungsreparatur kamen die Mädchen auf die Idee, ihre Aktion „Wir spenden Wärme“ zu nennen. Verkauft werden die 120 selbst gemachten Kerzen vormittags in der Konditorei Telgmann.


Klassenlehrer Sebastian Averbeck ist sehr stolz auf das soziale Engagement seiner Schülerinnen. Diese Aktion zeigt, dass während des Lockdowns, in der ja so vieles andere nicht möglich ist, kreative Köpfe tolle Ideen entwickeln, die anderen Menschen zu Gute kommen. Auch Schulleiter Marcel Damberg lobte die engagierte Schülerinnen und betont, dass diese Aktion nicht nur das Gebäude, sondern auch die Herzen erwärmt habe.