Das Abiturzeugnis allein reichte ihnen nicht, denn am Montagabend erhielten zwei unserer diesjährigen Abiturientinnen, Maxine Kortlever und Franziska Bonitz, in der Abteikirche der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede im Rahmen einer Feierstunde das Zertifikat der Oberstufenakademie. Beide Schülerinnen hatten in den vergangenen drei Jahren an mindestens sechs Veranstaltungen der Oberstufenakademie teilgenommen und dadurch bewiesen, dass sie sich über den Rahmen der schulischen Bildung hinaus in verschiedenen Bereichen persönlich fortgebildet haben. Zusammen mit 39 anderen Absolventen und Absolventinnen von insgesamt 16 verschiedenen Schulen nahmen Maxine und Franziska ihr Zertifikat aus den Händen der Festrednerin Sarah Borowik-Frank entgegen, die zuvor in einem emotionalen Vortrag über ihre persönlichen Erfahrungen mit Antisemitismus in Deutschland berichtet hatte. Oberstufenkoordinator Armin Hierl, der der schulische Kontaktmann der Oberstufenakademie ist, freute sich sehr, dass in diesem Jahr trotz Corona die Zertifikatsverleihung in Präsenz stattfinden konnte und dass nach zwei Jahren Pause das Anne-Frank-Gymnasium wieder zwei Absolventinnen stellen konnte.