Finale nach langer Zitterpartie - Die DELF AG des AFG tritt am 12. Juni 21 komplett zu den Prüfungen an

Worauf sich die 16 Schülerinnen und Schüler des AFG Anfang September 2020 eingelassen haben, war bei der Anmeldung zur DELF-Prüfung im Niveau A2 weder ihnen noch der Leiterin der AG, Laura Parthe, klar. Bis Mitte Dezember wurde wöchentlich am AFG zusammen geübt und gearbeitet.
Jedoch verschärfte sich die Corona-Krise erneut und zum neuen Jahr ging es NRW-weit ins Lernen auf Distanz – und die AG ging mit. Weiterhin wurde mit sehr guter Beteiligung nun in Videokonferenzen gearbeitet. Eigentlich waren die Prüfungen für Januar und Februar 2021 geplant – dann wurde auf März verschoben. Auch dieser Termin wurde verschoben – leider sehr kurzfristig.
Lobenswerterweise blieben alle 16 Schülerinnen und Schüler dabei und trafen sich weiterhin regelmäßig in Videokonferenzen. Was für ein Durchhaltevermögen und Engagement!
Am Samstag, den 12. Juni 2021 – an Anne Franks 92. Geburtstag – absolvierten nun alle 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst am Morgen die schriftliche Prüfung am AFG und dann am Nachmittag am Helmholtz Gymnasium in Dortmund die mündlichen Prüfungen. Alle Prüfungsteile an einem Tag zu absolvieren war ein Novum und auch eine zusätzliche Herausforderung, aber alle 16 Schülerinnen und Schüler verließen den Schulhof des Helmholtz Gymnasium gestern Abend erleichtert und zufrieden, dass nun alles geschafft war. Chapeau!!!
(Laura Parthe)